Springe zum Inhalt

Aufgaben-Beispiele

Heute schon gekümmert?

In einer selbst-organisierten Wohn-Pflege-Gemeinschaft gibt es eine Menge Aufgaben, die die Angehörigengruppe selber erledigen muss. Viele dieser Aufgaben können Sie als Angehörige aber auch abgeben an WOGEM. Abgesehen von dem Zeitgewinn für Sie persönlich sorgt das auch für stabile und zuverlässige Abläufe, und Sie können sich mit mehr Einsatz auf die Gemeinschaft und Ihren Angehörigen einlassen.
Natürlich stimmen wir jede Tätigkeit stets so mit Ihnen ab, wie das gewünscht und sinnvoll ist.

zurück

Hier sind einige Aufgaben-Beispiele:

  • Neu- und Ersatzbeschaffungen sind häufig nötig, denn vieles geht in einer WG schneller kaputt als im Privathaushalt. Wir besorgen die Dinge, bauen auf oder ein und wir unterstützen das Pflegeteam bei der schonenden Benutzung der Sachen: Staubsauger, Kaffeemaschinen, Mixer, Pürierstäbe, Wasserkocher, Schubladenfronten, Küchensteckdosen, Ersatzteile in Kühl- und Gefrierschränken, Spülmaschinen, Waschmaschinen, Wäschetrockner, Fensterreinigungsgeräte, Besen und Reinigungs-Ausstattung, Leuchtmittel, Wäsche- und sonstige Stauraummöbel, CD- und DVD-Player, Fernseher, Spülkästen, Wasserhähne, Kellerregale, Gartenwerkzeuge, Markisenreparaturen, Gardinenreinigung, Waschlappen und Handtücher, Seifen- und Desinfektionsspender, abschließbare Schränke...
  • Wir besorgen alle notwendigen Verbrauchsmaterialien, die nicht von der Hauswirtschaft eingekauft werden können, von Staubsaugerbeuteln über gemeinschaftliche Drogerieartikel bis zu speziellen Spül- und Reinigungsmitteln oder Glühbirnen und Batterien...
  • Wir unterstützen bei komplexen Vorgängen in der Organisation Ihrer WG, beispielsweise durch Beratung und schriftliche Umsetzung von Vereinbarungen bzw. Verträgen, oder wir begleiten die Angehörigengruppe zum eingetragenen Verein und ähnliches.
  • Bei der Beantragung von wohnumfeld-verbessernden Maßnahmen, die durch die Pflegekassen finanziert werden sollen, stellen wir für Sie die Anträge und koordinieren den Einbau beispielsweise von Duschgriffen oder Handläufen.

Genug Beispiele?   Hier geht's zurück

  • Wir erledigen bei Bedarf ihre gesamte Buchhaltung und berichten Ihnen regelmäßig übersichtlich und verständlich über alle Vorgänge, so dass Sie bei Bedarf über Anpassungen entscheiden können, oder auch bei Unregelmäßigkeiten zeitnah Bescheid wissen. Dabei ist es selbstverständlich, dass Sie unsere Buchführung regelmäßig prüfen.
  • Auch wenn sich das niemand wünscht, aber im äußersten Fall begleiten wir Sie durch einen Pflegedienstwechsel hindurch, denn dabei gibt es viele Dinge zu bedenken und es erfordert sehr viel Arbeit...
  • Bei allen Themen der Wohnungseinrichtung bringen wir besondere Kompetenzen aus der Möbelbranche mit und kombinieren das mit den langjährigen Erfahrungen in Wohn-Pflege-Gemeinschaften. So können wir Sie optimal beraten bei der Auswahl der richtigen Stühle und Tische, beim Einbau maßgefertigter Wohnzimmermöbel für ideale Raumausnutzung oder auch bei den so wichtigen Überlegungen zu Licht und Beleuchtung in der Wohnung. Und natürlich setzen wir dann Ihre Entscheidungen um.
  • Wir machen allerlei Reparaturen, die im WG-Alltag immer wieder nötig sind: verstopfte Abflüsse an Waschmaschinen, Spülmaschinen oder in der Küche, klemmende Türen, wackelnde Tische, defekte Wasserhähne...
  • Der Dachboden platzt aus allen Nähten? Kein Problem, wir sorgen für Ordnung, organisieren den Sperrmüll, bauen Kellerregale auf und finden Möglichkeiten, Ihre alten Rollatoren zu stiften.
  • Bei vielen Dienstleistungen unterstützen wir die WG: wir suchen nach Ärzten mit Hausbesuch, Angeboten zur Bewegungsförderung oder zur musikalischen Beschäftigung, finden Besuchshundedienste oder Ausflugsmöglichkeiten, aber auch jemanden für eine Terrassenreinigung oder regelmäßiges Fensterputzen...
  • Wir achten auf regelmäßige Servicearbeiten in der Wohnung, ob das das Entlüften der Heizkörper ist oder die Überprüfung der Feuerlöscher, und wir halten die Unterlagen der Wohnung für Sie zusammen: Garantie- und Kaufbelege, Betriebsanleitungen, Benutzer-Hinweise für das Pflegeteam
  • Wir nehmen nach Bedarf an Ihren Angehörigen-Versammlungen teil und schreiben für Sie auf Wunsch das Protokoll - obwohl wir grundsätzlich empfehlen, dass die Angehörigen das selber machen sollten.

zurück